Irische Finsternis

Wilde Herzen, dunkle Träume.

Erscheint am 18. März 2021.

Ein dunkler Ritt durch Irlands Westen

Marc Wegener ist am Boden zerstört, als seine Verlobte kurz vor der Hochzeit unter ungeklärten Umständen ums Leben kommt. Als er auf einem Foto von ihr seine alte Jugendliebe Jane entdeckt, reist er in deren Heimat Irland in der Hoffnung, dass sie Antworten für ihn hat. Doch Jane scheint spurlos verschwunden. Dafür bemerkt Marc, dass er verfolgt wird – und die Suche wird zum Höllentrip...

 

Wie ich den Roman beschreiben würde? Eine Odyssee durch Irland, sehr atmosphärisch, vielschichtig und kompakt. Ein Thriller, eine Liebesgeschichte, eine Mordballade so schwarz und bittersüß wie Stout. Oder wie Irish Coffee. So dunkel wie ein irischer Regentag, doch immer wieder bricht die Sonne durch die schweren Wolken, und dann kehren die Farben mit einer Kraft zurück, als hätten sie hundert Jahre geschlafen. Die Charaktere? Sind so abgründig wie Kerrys Klippen und so wild wie der stürmische Atlantik.

 

Irische Finsternis spielt an der irischen Westküste in Kerry und Connemara, außerdem in Dublin und Cork. Der raue Charme der Städte, die karge Schönheit der Landschaft und das Flair der Pubs spielen eine besondere Rolle.

 

Der Thriller erscheint in der Emons-Reihe Sehnsuchtsorte. Hier geht´s zum Katalog. 

Download
Aus der Schreibwerkstatt
Über die Hintergründe zum neuen Roman
Südkurier Werkstattbericht 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 858.0 KB

Galerie

Irland ist meine zweite Seelenheimat neben dem Bodensee. Ein Jahr lang habe ich in Cork City gelebt und das Land bestimmt schon zwanzig Mal besucht. Für meinen Roman habe ich zwei Reisen zur Recherche dorthin unternommen.  Auf den Bildern sind einige Schauplätze des Romans zu entdecken.

 

Zur Ansicht einfach aufs Bild klicken!